Dornröschenschlaf - wachgeküsst

 

Aufwecken leicht gemacht 

Das Rennrad-Schmuckstück steht eingemottet in der Ecke, aber scharrt schon mit den Hufen. Noch ist der Crosser im Einsatz, vielleicht auch das MTB oder die Rolle. Noch sind die Abende lang. Aber nicht mehr lang und dann geht die Saison schon wieder los. Jetzt ist die richtige Zeit für die Frühjahrs-Wartung am Sommer-Rad. Aber wie macht man das eigentlich richtig? Was ist zu tun? Reicht putzen oder lohnt sich das schon überhaupt nicht? 

Doch, das lohnt sich. Wer dem Renner vor der ersten Ausfahrt bereits etwas Aufmerksamkeit schenkt, der hat beim Saisonstart mehr Spaß: Staub abwischen, fertig. Und das Material dankt diesen Aufwand mit längerer Haltbarkeit und mehr Glanz.


Als beste Vorgehensweise empfiehlt fratelli cycle die folgenden Punkte:

  • putzen
  • einfetten aller Lager (Headset, Tretlager, Radlager, Pedallager, Freilauf)
  • Kriechöl auf die beweglichen Teile
  • Kette und Zahnräder leicht einfetten
  • Reifenluftdruck korrigieren
  • Wachsen oder Silikon


Dein Freund und Helfer 

Wem das alles zuviel Mühe ist, für den weiß fratelli cycle Rat: Bei der Aktion Dornröschenschlaf - wachgeküsst sorgen wir für dein Rad und bereiten es fachmännisch für den Saisonstart vor. Dabei führen wir alle oben aufgeführten Arbeiten am Rad durch. Zusätzlich untersuchen wir alle Verschleißteile auf Abnutzung und tauschen auf Wunsch die erforderlichen Teile aus.

Und damit aus dem Namen der Aktion auch wirklich ein Schuh wird, gibt es für jeden bei der Abholung des Rads eine Flasche Dornfelder Rotwein obendrauf. So können das Rad und das Weinglas im Wohnzimmer um die Wette funkeln, bevor's dann mit den ersten Sonnestrahlen wieder raus auf die Piste geht. 

Die Aktion gilt für alle Rennräder, die im Aktionszeitraum vom 20. März 2012 bis zum 7. April 2012 bei uns zum Dornröschen-Service abgegeben werden. 

Die in der Serviceaktion enthaltenen Tätigkeiten sind:

  • putzen des Rads
  • einfetten folgender  Lager
    Headset
    Tretlager
    Radlager
    Pedallager
    Freilauf 
  • Kriechöl auf die beweglichen Teile
  • Kette und Zahnräder leicht einfetten
  • Reifenluftdruck korrigieren
  • Oberflächenschutz mit Wachs oder Silikon
  • Große Inspektion mit Prüfung aller Verschleißteile 
  • allgemeine Sichtprüfung des Rads

Die Kosten für den Dornröschen-Service betragen 90,- € pro Rad.
Außerhalb des Aktionszeitraumes gelten folgende Servicepreise


Suche